Blog on hold…

Dieser Eintrag wurde am 12.12.2018 zuletzt überarbeitet:

Leider muss dieser Blog ab nun im Hintergrund laufen, da ich kaum Zeit finde hier etwas zu schreiben. Die Blogartikel erscheinen nun wann sie erscheinen.

Wer eine kleine Zusammenfassung wünscht, findet diese hier auf der Homepage der Hochschule Geisenheim.

Ich habe keine festen Termine, werde also wenn ich Zeit habe etwas schreiben und dementsprechend veröffentlichen. Es wird also ein längere Geschichte werden 😉
Die Artikelliste wird aber regelmäßig vervollständigt um euch auf dem laufenden zu halten!

Ursprünglicher Blogeintrag vom 10.05.2015

Hallo zusammen und Moushiwake arimasen (Ich bitte vielmals um Entschuldigung), dass schon seit einiger Zeit nichts mehr auf diesem Blog erschienen ist! Der Grund ist, dass der Tagesrhythmus ein ganz anderer ist (+7 Stunden Zeitverschiebung) und das man hier mit Arbeitskollegen viel mehr unternimmt als in Deutschland. Hinzu kommt, dass ich diese Woche mit all den anderen Neulingen der Firma Miyoshi in der Präfektur Fukushima zum Nelken und Hortensien packen für Muttertag war. Nein hier ist nicht alles verstrahlt, wie jetzt sicher viele denken! Die Präfektur ist riesig und wir sind womöglich im äußersten Südwesten gewesen, also sehr weit weg von der Sperrzone und auch an der Grenze zur Präfektur Ibaraki. Außerdem starten nächste Woche zwei Projekte die es vorzubereiten gilt. Trotzdem werde ich versuchen meinen Rückstand nachzuholen, sobald ich Zeit dafür finde. Hier eine Liste mit geplanten und anstehenden Veröffentlichungen:

  • Besuch der Krähenburg in Matsumoto (Präfektur Nagano) sowie Besichtigung einer traditionellen Firma die Miso produziert (Paste aus Reis, Salz und Sojabohnen)
  • Besuch von Tempel und Schreinen in der Präfekturhauptstadt Kofu (von Yamanashi)
  • Besuch des Berges Fuji sowie ein Nachmittag im Fuji Q Highland (großer Freizeitpark direkt am Fujisan)
  • Vorbereitungen für Muttertag in Japan (Nelken und Hortensien versandfertig machen)
  • Schreinbesuche in Togakushi und ein Nachmittag im Ninja Dorf (Präfektur Nagano)
  • Hakusan Ausstellung 2015, Joyful Honda Garden Center, Syngenta Japan, Jardin Shinohara & Sakata Ausstellung, M&B Flora Chiba Pack Trial sowie Petunien Ausstellung im tokyoter Stadtteil Ikebukoro
  • Anbau von Süßkartoffeln in der Präfektur Ibaragi
  • ETC (Electronic Toll Collection) und was sonst noch so besonders an der japanischen Infrastuktur ist!
  • 2 Tage in Tokyo:
    Tag 1 – Asakusa, Tokyo Sky Tree, Obaiba, Shibuya
    Tag 2 – Tokyo Tower, Akihabara, Meji Schrein, Harajuku
  • Erdbeerproduktion in Kobuchizawa (Artikel muss vorher genehmigt werden)
  • Zierpflanzenproduktion auf Hokkaido sowie Eindrücke dieser Insel (Artikel muss vorher genehmigt werden)
  • Nelkenproduktion in Kobuchizawa sowie Japan (Artikel muss vorher genehmigt werden)
  • Schnittblumenneuheiten von Sumika, Takii Seeds, Miyoshi und Kaneko
  • Zierpflanzenproduktion in Nobeyama (Präfektur Nagano) [Artikel muss vorher genehmigt werden]
  • Ein falsch eingestellter Insulinspiegel ist tödlich beim Besuch im  Dienstmädchenkaffee!
  • Im Imperial Palace, Nihonbashi, Kaufhaus Mitsukoshi und ein Nachmittagsspaziergang durch Aoyama
  • Töpfern in Nobeyama und ein Nachmittag im Observatorium
  • Wasabiproduktion in der Präfektur Shikuoka (Artikel muss vorher genehmigt werden)
  • OTA und FAJ: Blumenversteigerung in Tokyo 
  • Wasabiproduktion in der Präfektur Nagano (Artikel muss vorher genehmigt werden)
  • Besuch der Gärtnerei Kodachi Garden und den berühmten japanischen Züchter Herr Yokoyama 
  • Bergsteigen in Nagano sowie hinein in die milchige heiße Quelle (Mt. Nurikura und Shirohone Onsen)
  • Radtour um den Suwa See in Nagano
  • Besuch von Schnittblumenproduzenten auf Hokkaido  (Artikel muss vorher genehmigt werden)
  • Die Hauptstadt Sapporo der nördlichsten japanischen Insel Hokkaido!
  • Großes Elektronik Kaufhaus und der Gyoen Park in Shinjuku (Tokyo)
  • Das Yodobashi in Akibahara und ein letztes mal in Tokyo
  • Futtern wie bei japanischen Muttern: Ein Beitrag über die Vielfalt der japanischen Küche!
  • Die Bedeutung von Visitenkarten im japanischen Berufsalltag
  • Abschlussbericht zu 5 Monate in Japan

Änderungen vorbehalten!

Freut euch auf die folgenden Artikel sowie viele weitere Eindrücke!

Werbeanzeigen
Weiterlesen "Blog on hold…"

Der Fuji und das Highland

Am 2. Mai bin ich dann mit 2 Arbeitkollegen Maika und Yuki aufgebrochen um den Fuji-san zu besuchen. Japans gut 3.000 Meter hoher Berg ist quasi überall in Japan omnipräsent (auch wenn man weiter weg wohnt, sieht man ihn oft im Fernsehen). Die gefühlten 200 Kilometer ging es in Yuki’s PKW über die ETC Mautstraße […]

Weiterlesen "Der Fuji und das Highland"

Totgeglaubte leben länger!

Hallo zusammen, seit langem folgt von mir wieder mal ein Lebenszeichen hier auf diesem Blog. Ich habe diese Seite noch nicht aufgegeben und werde versuchen meine Erlebnisse von letztem Jahr hier weiter zu erzählen. Anbei der Link zur Liste (im Absatz darunter), was euch noch alles erwarten wird: -> -> -> Blog hold on <- […]

Weiterlesen "Totgeglaubte leben länger!"

Nihon e youkoso! Willkommen in Japan! (2)

5 Juni auf dem CampusBlog der Hochschule Geisenheim University 日本へようこそ!Oliver erzählt von seinem Praktikum in Japan: Beim Research and Development Center der Firma Miyoshi handelt es sich um einen Züchtungsbetrieb, der Neuheiten entwickelt. Über die eigentlichen Projekte meines Praxissemester kann ich hier nicht wirklich berichten, da ich damit Firmengeheimisse ausplaudern wüde. Ich kann nur soviel […]

Weiterlesen "Nihon e youkoso! Willkommen in Japan! (2)"